Programm
2017

Landrosinen
Kulturnetzwerk
Schwalm-Eder

 
 
Programm  2017


 


Stand 27.07.2017

Änderungen vorbehalten



 
Konzert

Chansonnige Songs

Uta Desch und Maren Sequens


Uta Desch             Ukulele, Gesang
Maren Sequens   Gitarre, Gesang

„Bitte Ohren anspitzen!“ verkündet Maren Sequens. In ihren deutschsprachigen, chansonnigen Liedern geht es um (Hass)Liebe, Schönheitswahn, Umweltverbrecher und ernüchternde Urlaubsparadiese. Charmant plaudernd erzählt sie ihrem Publikum, wie es zu den einzelnen „Chansongs“ kam und warum es manchmal notwendig ist, ordentlich „zurückzuschlagern“.

 Uta Desch erzählt Geschichten in ihren "Ukulelen-Songs":
Es geht um virtuelle Welten bei Facebook und Co., den Spass am Älterwerden, den allabendlichen Talkshow-Wahnsinn, die kleinen Dinge am Wegesrand, die wir so oft übersehen, um komplizierte Beziehungskisten und echte Liebesbeziehungen.....

Mit ihrem Lied "Verschwunden", das von der heutigen, naturentfremdeten Kindheit handelt, konnte sie 2014 beim "Deutschen Rock und Poppreis" einen dritten Platz in der Kategorie "bester deutschsprachiger Song" belegen.

.http://www.uta-desch.de

Samstag,
5. August
17:30 Uhr

Eintritt: 13 Euro

       
  Gesang, Texte und Dialoge

Morgenstern
der “Bei Katharina und Martin zu Tisch”

Wenn Sie immer schon einmal Mäuschen im Wohnzimmer von Katharina von Bora und Martin Luther sein wollten, dann dürfen Sie diesen Auftritt nicht verpassen. Das Duo HORA, Susanne und Martin Reerink aus Melsungen, lässt in einer sprühenden Mischung aus Gesang, Texten und spitzen Dialogen Personen aus der Zeit der Reformation lebendig werden.

Genreübergreifend und unterhaltsam, humorvoll und skurril zeigen sie die Kraft und Energie der Frauen im Zusammen- oder Gegenspiel mit den Männern.

www.duo-hora.de
 

Sonntag,
3. September
17:00 Uhr

Eintritt 13:00

  Tag des offenen Denkmals
Motto: Macht und Pracht

Altes Pfarrhaus Wernswig von 1773
Pfarrscheune von  1713

Schwerpunkte:
- Ausgeblendete Aspekte der Reformation
- Heusinger von Waldeck, Wernswiger  Pfarrer von 1927-1949
 

Sonntag
10. Sept.

14 bis 19 Uhr

       

 

Konzert

Pata Moto: „Pop, Soul & African Songs“

Florence Viereck Gesang  Frank Sommerfeld Gitarre

"Die kenianische Sängerin Florence Viereck begeistert mit ihrer „unglaublich tiefen kraftvollen, aber auch samtig weichen Stimme, ihrer hohen Musikalität und ihren Entertainer-Qualitäten“
 

Samstag
23. Sept.
20:00 Uhr

Eintritt: 13 Euro

  Documenta 14

Parthenon der Bücher - Tempel der Angst

Verbotene Bücher die Geschichte machten

-  Mauricw Joly. Dialog in der Unterwelt
  und andere

In Planung
       
  Reformation - Eine gute Macht-Geschichte - Fragezeichen

Szenische Lesung
zu den unbekannten Seiten der Geschichte der Reformation
 - Die Erfindung der Erbsünde
- Umbrüche in der Zeit der Reformation
- Folgewirkungen
In Planung
       

Rückblick
201
7

 

   Rückblick
  201
7

       

 

  Konzert

Roberto Tardito

Cantautore aus Turin, Musiker und Poet

Robert Tardito spielt akustische und elektrische Gitarre, Percussions, Bodhrán und Harmonica.

Seine raue und sehr einfühlsame Stimme liegt irgendwo zwischen Angelo Branduardi und Paolo Conte.

Er ist in seiner Musik immer auf der Suche nach Berührungspunkten zwischen den Kulturen und den verschiedenen musikalischen Traditionen.
Tardito singt Balladen und Revolutionslieder, aber auch populäre Songs aus der ganzen Welt. Seine Texte sind voller Reife und Aussagekraft, wie sie in der Tradition eines Hannes Wader, Reinhard Mey oder Konstantin Wecker zu finden sind.

 robertotardito.com
/

Samstag,
15. Juli


 

  Konzert

Claude Bourbon      Gitarre und Gesang
spanischer und mittelalterlicher Blues

Eine atemberaubende akustische Fusion aus Blues, Folk, klassischer und spanischer Gitarre von einem erstaunlichen Gitarrenmeister..." schrieb ein Kritiker in Altadena News, USA, wo er häufig  auftritt. Claude Bourbon hat seinen eigenen unnachahmlichen Stil. Seinen zehn Fingern tanzen unabhängig voneinander und doch gemeinsam mit solcher Geschwindigkeit, dass sie oft nur noch verschwommen zu erkennen sind. Dazu singt er mit seiner dunklen Stimme.

Claude Bourbon wurde in den frühen 60er Jahren in Frankreich geboren und wuchs in der Schweiz auf, wo er eine klassische Musikausbildung erhielt. Als Fingerpicking-Gitarrist ist er überall auf der Welt aufgetreten und hat sich so weitergebildet

 Heute lebt er in Großbritannien. Einige seiner musikalischen Einflüsse gestatten uns einen faszinierenden Einblick: Paco De Lucia, Richie Blackmore von Deep Purple, Joaquin Rodrigo, JJ Cale, Monty Python, J.S. Bach und Stevie Nicks von Fleetwood Mac.

claudebourbon.org
 

Sonntag
25. Juni



 
  Konzert

Li
ebling, mein Herz lässt Dich grüßen...
Musik jüdischer Künstler in der Weimarer Zeit

Soeren Thies, Gesang, Akkordeon

Søren Thies möchte an die bekannten und auch an die weniger bekannten jüdischen Künstler der Weimarer Zeit erinnern, deren Namen heute zu Unrecht oft völlig vergessen sind.
Lieder der Comedian Harmonists treffen auf Tonfilmschlager von Friedrich Hollaender oder Werner Richard Heymann. Kabarett-Songs von Curt Bry und Willy Rosen erklingen neben Texten von Mascha Kaléko oder Theodor Kramer - Ein Chanson-Programm, das die unvergleichlich bunte Musikwelt der späten 20er und frühen 30er Jahre wieder lebendig werden lässt

soeren-thies.de/
 

Sonntag
12. März
17:00 Uhr
  Vortrag 

90 Tage auf dem Pilgerweg
Eine Wanderung über 2.700 km
von  Köln bis Santiago de Compostela

Insgesamt aber ist sein Pilgerbericht
gekennzeichnet von Eigenschaften, die auch schon seine Motivation zu diesem langen Weg ausmachen: Lebensfreude, Neugierde und Abenteurerlust. von den zahlreichen Beschwernissen aber auch Begegnungen und den Bauwerken am Weg.

Prof. Gerd Gellißen

Jakobusbruderschaft Düsseldorf
 

Samstag,
4.  März
 

 

Soulful Rockin`Folk`n Country-Blues-Konzert

Jesse Ballard und Joe Kucera  mit The Shevettes

Jesse Ballard, (Kalifornien, Berlin) Gesang, Gitarre
Koe Kucera, (Prag, Berlin) Saxophon, Querflöte


Simone Reifegerste (Gesang, Akustikgitarre, Keyboards)
Melanie Plauth (Gesang, E- und Akustik-Gitarre,)
Martina Bergold  (Gesang, Bass)
lka Posien (Gesang, Perkussion)




Shevettes sind eine wunderbare Symbiose aus Rock und Country.

Jesse&Joe  - Rock, Soul, Blues und Jazz aber Musikalische Einflüsse aus rund 40 Jahren passen unter keine Etiketten  und so bekommen  die Besucher das große Paket: Melodischen Westcoast-Rock, Rhythm'n'Blues, tanzbaren Pop-Groove und die geliebten Soul- und Jazz-Elemente.

The Shevettes – spielen Soulful Rockin`Folk`n`Country-Blues.
 Dei vier Power-Musikerinnen; ursprünglich eine Berliner Girligroup sind inzwischen ein echter Ladies-Kracher: geschmeidig und kratzig, zerbrechlich und laut.

Die energiegeladenen Damen werden uns einen musikalischen Cocktail aus prickelndem Champagner, süßer Erdbeer-Margarita und Hot-Chili anrühren – die Geschmackszutaten guter Songs. Unverfrorene Spielfreude ist beim Auftritt garantiert.

shevettes.de

Jesse Ballard | Joe Kutschera | SimoneReifegerste

 

Sonntag
23. April,


 

 

 

 

Konzert  Muss auf 2018 verlegt werden.

Alles auf Anfang
Friedrich & Wiesenhüter, Berlin-Köpenick

Ein Stück Berlin für die Ohren
Friedrich & Wiesenhütter, dass sind vom Leben geschriebene Texte gepaart mit virtuoser Gitarrenmusik ein Stück Berlin für die Ohren. Ganz nach der Devise  „hättste mal gleich gelebt, das Leben ist kein Test“.

Gehen Sie mit auf eine Reise zwischen Melancholie und Sarkasmus, um die Widrigkeiten des Lebens mit Seitenblick und Augenzwinkern zu betrachten.

Druckvoller Akustik Sound und komödiantische „Berliner Schnauze“ begleiten das Konzerterlebnis.

Sie gehören mit ihrem kurzweiligen Programm zu den interessanten Projekten in der deutschen Konzertszene.

Handgemachte Musik mal leise mal eben nicht.

 Zwei "Alltags Poeten die ihr Handwerk verstehen und ihren Weg jenseits und fernab von allen Trends und Mainstream gehen.


friedrich-wiesenhuetter.de/
 

Verlegt auf

9. Juni 2018
20 Uhr
 

Eintritt 13:00

Vorschau
201
8

   
       
 

Konzert  Muss auf 2018 verlegt werden.

Alles auf Anfang
Friedrich & Wiesenhüter, Berlin-Köpenick

Ein Stück Berlin für die Ohren
Friedrich & Wiesenhütter, dass sind vom Leben geschriebene Texte gepaart mit virtuoser Gitarrenmusik ein Stück Berlin für die Ohren. Ganz nach der Devise  „hättste mal gleich gelebt, das Leben ist kein Test“.

Gehen Sie mit auf eine Reise zwischen Melancholie und Sarkasmus, um die Widrigkeiten des Lebens mit Seitenblick und Augenzwinkern zu betrachten.

Druckvoller Akustik Sound und komödiantische „Berliner Schnauze“ begleiten das Konzerterlebnis.

Sie gehören mit ihrem kurzweiligen Programm zu den interessanten Projekten in der deutschen Konzertszene.

Handgemachte Musik mal leise mal eben nicht.

 Zwei "Alltags Poeten die ihr Handwerk verstehen und ihren Weg jenseits und fernab von allen Trends und Mainstream gehen.


friedrich-wiesenhuetter.de/
 

Verlegt auf

9. Juni 2018
20 Uhr
 

Eintritt 13:00

   

Konzert

Tim Lothar

(Dänemark)

https://www.timlothar.com/

29. April 2018
19:00 Uhr

 

       

Rückblick
2016

 

 

     

 

Rückblick
2016

       

 
  Vortrag  Denkmalschutz in der Schweiz

Von mittelalterlichen Dachstühlen
bis zu
hölzerne Brückenbauwerken

Ambrosius Widmer ist Zimmermeister, Restaurator und Ausbilder für Restauratoren in Kassel und Fulda
 

Samstag
30.
Januar
 
  Theater

STILLE MACHT
Lobbyisten-Komödie mit Schmachtfetzen und Evergreens,

Berliner Compagnie,

http://www.berlinercompagnie.de/index.htm
 

Mittwoch
2. März
 

 

  Konzert

Jesse Ballard und Joe Kucera

Jesse Ballard, (Kalifornien, Berlin) Gesang, Gitarre
Koe Kucera, (Prag, Berlin) Saxophon, Querflöte
 

 

http://joe-kucera.com/  http://www.jesseballard.com/

Samstag
12. März.
 

  Konzert
Von Virtuos bis Kurios, Mozart, Gershwin, Chopin & Co.
von Wohltemperiert bis Ausbalanciert
Holger Mantey, Piano, Sounds, Trommel 

Witzig & Virtuos mit Holger Mantey und seinem ganzen musikalischen Kosmos im Kopf. (FAZ)

http://www.holgermantey.de/

Sonntag
24. April





 
  Szenische Lesung
Ein Morgen vor Lampedusa

Vor der italienischen Insel Lampedusa versinkt am 3. Oktober 2013 ein mit 545 Flüchtlingen völlig überladener Kutter. 366 von ihnen ertrinken. Das Stück des Autors Antonio Riccò thematisiert das Schicksal der Bootsflüchtlinge, lässt die wenigen Überlebenden ebenso zu Wort kommen wie Inselbewohner/innen.

http://www.lampedusa-hannover.de/

Sonntag
1. Mai

Pfarrscheune 1713

 

 

 

Konzert

Sing & String  -   
Peter Fricke und Reimund Popp
Sing & String Duo, Gitarre und Gesang

vom Singer/Songwriter-Genre über den Latin Jazz bis hin zur Klassik

http://peterfricke.de/index.php/sing-string-duo

Freitag
24.. Juni



 
 

Jubiläums-Konzert

Polka, Pop & Poetry

Ewa Parna & Mikado Sphinx

Im Mittelpunkt agiert die aus Stettin/Polen stammende Sängerin Ewa Parna mit individuellem Timbre, Temperament und Sensibilität. Komponist, Arrangeur und Keyboarder Andreas Köthe (A.K. Sphinx) stammt aus Kassel, lebte lange in Berlin und wurde dort als Jazzpianist ausgebildet.

Ewa Parna - Vocals, Melodica
A.K.Sphinx - Keyboards   
Tobias Schulte - Drums
Rebecca Möller - Backing vocals, Sopransaxophon

http://www.ewakoethe.de/ewa-parna-mikado-sphinx/
 

Samstag
30. Juli



 
  Szenische Lesung
Ein Morgen vor Lampedusa

Vor der italienischen Insel Lampedusa versinkt am 3. Oktober 2013 ein mit 545 Flüchtlingen völlig überladener Kutter. 366 von ihnen ertrinken. Das Stück des Autors Antonio Riccò thematisiert das Schicksal der Bootsflüchtlinge, lässt die wenigen Überlebenden ebenso zu Wort kommen wie Inselbewohner/innen.

http://www.lampedusa-hannover.de/

Sonntag
17. Juli

Gartenlokal Rodemann
 

 

 

Konzert

Pata Moto: „Pop, Soul & African Songs“

Florence Viereck Gesang  Frank Sommerfeld Gitarre

"Die kenianische Sängerin Florence Viereck begeistert mit ihrer „unglaublich tiefen kraftvollen, aber auch samtig weichen Stimme, ihrer hohen Musikalität und ihren Entertainer-Qualitäten“
 

Samstag
27. August
20:00 Uhr

Eintritt: 13 Euro

 

Konzert

Maria Palantine on tour
                                           

worldmusic-singer/songwriter       ... die mit der Harfe tanzt

Maria Palatine, vocals, harp,              -hören -
Jeanfrançois Prins,guitar                    -hören -
Anne-Sophie Maier, backing vocals  -hören -

Die studierte Kammermusikerin Maria Palatine bricht mit klassischen Konventionen und eröffnet eine ganz außergewöhnliche Atmosphäre …so ganz anders als man erwartet zeigt Maria Palatine, wie man die Harfe gegen den Strich bürstet.

Pressestimmen:

 Le Soir, Bruxelles  
„Maria Palatine lässt Worte durch die Saiten ihrer Harfe erklingen, dieses majestätische und sinnliche Instrument. Harfenistin von grossem Talent, stimmt sie einen reinen und kraftvollen Gesang an, der das Licht einzufangen scheint wie ein lebendiger Kristall.“


Baden-Baden Tagblatt 
"Wirbelwind bürstet das königliche Instrument gegen den Strich -leidenschaftlich, sensibel, vital- verleiht sie der Harfe eine neue Dimension. Jeder Augenblick ihres progressiven Spiels ist ein Genuss für das Ohr und nicht zuletzt für das Auge."

 

Mittwoch
21. September
20:00 Uhr

Eintritt 15 Euro

 

mariapalatine.com

 

 

 

Konzert

Ray Cooper

Von Schottland nach Schweden, von der Qysterband zum Soloprogramm.
Ray Cooper spielt seine Musik auf einer Vielzahl von Instrumenten.

In seinen Lieder singt er von den Kriegen um Erdöl aber auch von der deutschen Teilung, wie in „Palace Of Tears”,

http://www.raycooper.org/

Montag
17. Oktober
20:00 Uhr

Eintritt: 13 Euro

Rückblick
201
5

 

 

     

 

Rückblick
201
5

       


 

  Bericht und Gespräch
Zwischen Schiffbruch und Rettung

24 Tage treiben 3 Schiffbrüchige in einer Nußschale im Pazifik- fern der Schifffahrtsrouten, Ängste - Krisen - Lebenswille bis zur Rettung. Was half zu überleben?

Wolfgang Stöling, Hittfeld,
ist einer der Schiffbrüchigen

 

Samstag
31. Januar
19:00 Uhr

Eintritt frei,
Spende erbeten


Reservierung
05684 93 00 26

 
  Lesung und Musik
...dass nicht sein kann was nicht sein darf
Weisheiten eines Querdenkers
Christian Morgensterns Galgenlieder -
vorgetragen von Eva Karner
Christina Toparkus  unterstreicht die Texte mit Musikzitaten und Improvisationen
 
Samstag
28. Februar
19:00 Uhr

Eintritt frei,
Spende erwünscht
weiter Informationen

 
  Konzert
Dieter - bonzero - Bornschlegel
'Freitag
27. März
20:00 Uhr

Eintritt frei,
Spende erwünscht
weiter Informationen
  Literarische - musikalische - parodistische Matinee
zu Presse - Provinz - Politik aus Anlass
7 Jahre Homberger Hingucker

Das macht doch nichts, das merkt doch keiner


Lieder aus den Anfängen der Demokratiebewegung 1848
            Renate und Robert Haeusler
Text von 1848 bis heute, Marianne Prieß, Delf Schnappauf

Catering , Andrea Berg-Busch,

Ausstellung 7 Jahre Homberger Hingucker

 
Freitag,
1. Mai
11:00 Uhr

Eintritt frei,
 
  Songpoet
Musikalische Träumereien für Ohren, Kopf und Herz

Michael Raeder

 


 

Sonntag
17. Mai
19:00 Uhr

Eintritt 10,00 €
mehr Information

  musikalische Lesung
klappe!
Musikalisch-literarisches Quartett die Simmerings

Sandra Bürger, Thomas Frankfurth, Eckhard Huneck und Doro Heimel

oder war es klippe? oder kloppe? na ja , im zweifel von allem etwas. 
es sind ja auch wieder viele, viele fragen aufgelaufen, die dringend beantwortet werden müssen:  kann man bei ikea eigentlich auch weihnachten feiern? 
trifft man seine große liebe am besten im wartezimmer? 
und müssen frauen wirklich alles haben? 
zwischen kindheit und der letzten klappe gibt es einiges zu berichten und zu besingen. 

 

Freitag
29. Mai
20:00 Uhr

Eintritt 7,00 Euro

weiter Informatioen
  Konzert   Wegen Krankheit heute abgesagt

Uta Desch Ukuleleliedermacherin & mehr Ukulele, Gesang
und Oliver Kraus Gitarre

Preisträgerin Deutscher Rock und Pop Preis 2014
www.utadesch.de

 

Sonntag
19. Juli
20:00 Uhr

Eintritt 
Spende erwünscht

Plakat
 
 
 

Konzert

A Tribute To Neil Young

Harvest Moon Duo
            Hugo Scholz – voc, harp, sax, percussion
            Frank Sommerfeld - git

 

Sonntag
20. September
18:00 Uhr

Eintritt 10,- Euro

 
  Lesung und Zeitzeugengespräch | 25 Jahre Deutsche Einheit

Michael Meinicke
"Die Lebensgier junger Menschen in der DDR der 60er und 70er Jahre reibt sich, stößt sich..."
bis zur späteren Flucht im Kofferraum

www.koeter-almanach.de/MM/

 

 

Freitag
2. Oktober
20:00 Uhr

Eintritt: Spende

 

 

  Konzert

Claude Bourbon      Gitarre und Gesang
spanischer und mittelalterlicher Blues


 
Sonntag
15. November
19:00 Uhr

Eintritt 10 Euro

 

Rückblick
2014

 

 

     

Rückblick
 2014

       
  Dokumentarfilm
Fritz Bauer - Tod auf Raten
von Ilona Ziok
Ein deutscher Staatsanwalt, der bei seinen Ermittlungen über NS-Verbrechen in die Netzwerke von Alt-Nazis gerät.
Das Psychogramm eines Aufrechten in den 60er Jahren.
 Samstag
1.Februar


mehr Information

 
       

Georg Weerth 1822-1856

Das sind die Herren der Erde
Eine frühe Stimme gegen die falschen Versprechen des Freihandels

Georg Weerth 1822-1856
Dichter, Satiriker, Journalist, Kaufmann,
Seine Themen sind heute so aktuell wie zu seinen Lebzeiten.
Szenische Lesung aus seinen Werken

Marianne Prieß, Martin Prior, Delf Schnappauf,
 
Wiederaufführung 29. März 2014

Flyer

  Matinee für alle Sinne
Von Gärten und Pflanzen

Winfried Dahlen erzählt kurzweilig eine Kulturgeschichte des Gartens und seiner Pflanzen, vom alten Ägypten über den Orient bis ins Mittelalter, von der Mythologie und Symbolik besonderer Pflanzen und ihre Bedeutung in Kunst und Küche.

Fotoausstellung: Pflanzen ganz nah
 
Lieder von Frühling und Liebe Stefanie Jakobs-Clobes, Gesang und Martin Bickel, Piano

Catering des Frühlingsmahl:: Andrea Berg-Busch
 
Donnerstag
1. Mai
11:00 Uhr

Eintritt und Frühlingsmahl
15,00 €


Voranmeldung organisatorisch notwendig

Tel. 05684 930026

 
  Konzert
Gitarren total
Martin C. Herberg
Seine Mixtur aus klassisch angehauchten virtuosen Gitarrenstücken, Balladen und sphärischen Sounds, die bisweilen an Pink Floyd und Jean Michel Jarre erinnern, begeistern Publikum und Presse gleichermaßen.
Sonntag
18. Mai
18:00 Uhr

Eintritt 10,00 €

mehr Information
 
  Konzert
True Colors

Songs aus Pop, Jazz und Latin ...Musik mit Gänsehauteffekt
Sonja Tesic (vocal) & Frank Sommerfeld (guitar)
Musikalität des Balkans, klassische Musikausbildung in Gesang und Klavier und amerikanische Musicalerfahrung begleitete von Frank Sommerfeld
 
Samstag,
28. Juni
20:00 Uhr

Eintritt 10,00 €
mehr Information
  Konzert
Chanson meets Polkapop
Ewa Parna & Mikado Sphinx

Im Mittelpunkt agiert die aus Stettin/Polen stammende Sängerin Ewa Parna mit individuellem Timbre, Temperament und Sensibilität. Komponist, Arrangeur und Keyboarder Andreas Köthe (A.K. Sphinx) stammt aus Kassel, lebte lange in Berlin und wurde dort als Jazzpianist ausgebildet.
 
Sonntag
20. Juli
 


mehr Information

  Chansonpoetin
Anett Kuhr - Liebe zu den kleinen Dingen

Die Meisterin der leisen Töne. mit dem samten Timbre
In Ihrer Musik verbindet sich berührende Sprachpoesie mit brillantem Gitarrenspiel und einer unverwechselbaren Stimme, die unter die Haut geht.
 

Sonntag
7. September
19:00 Uhr

Eintritt 10,00 €

mehr Information

 
Theater
Love Letters -
Ein lebenslanger Briefwechsel
Ein Theaterstück von A.R. Gurney
Ein Briefwechsel voller Leben – Ein Leben voller Liebe?
Marianne Priess, Martin Prior; Regie Eckhard Schmitt
 
Wiederaufführung

Kritik
 

 

Rückblick
2013

 

 

     

Rückblick
 2013

     

 
  Dokumentarfilm
Legionär Nr. 5720
mit der  Schweizer Filmemacherin und Psychologin  Marianne Schneider
Vom Verdingekind, zum Fremdenlegionär, Zwangsarbeiter im Dritten Reich. Flucht und Anschluss an die Partinsanenarmee Titos.

"Trotz aller Wirren und Schrecken verlässt er sich in jeder Situation auf seine eigene Urteilsfähigkeit und handelt nach seinem Gewissen."

 


 November
 
  Theater
Wenn du geredet hättest, Desdemona
Ungehaltene Reden - ungehaltener Frauen
von Christine Brückner
Katharina von Bora, Christiane von Goethe, Effi Briest.
Theaterinitiative

September
Oktober

 

 
 

SO JA NICHT!
Eine Führung in das literarisch-musikalische Reich der Widerstände und Zumutungen, M
m
usikalisch-literarisches Quartett „Die Simmerings“

 

 
31. August   20:00 Uhr

 
  szenische Lesung
Tucholsky - Goldenes Herz, Eiserne Schnauze
- Wir lesen Kurt Tucholsky.
Vor 80 Jahren wurden auch seine Bücher verbrannt und verboten.
Theaterinitiative der Pfarrscheune 1713
 Freitag,
17. Mai 2013
20:00 Uhr


 

  Poesie und Buchkunst
Besinnliches und Heiteres über Schreiben und Schrift,
Leser und Buch, bunt gemischt und vorgetragen von der  Hanauer Literaturgruppe Ratatouille

Stefan Kiessling begleitet musikalisch mit eigenen Kompositionen und Liedern.

Thomas Weil von der Werkstatt Druck und Papier zeigt im zweiten Teil, was ein gut gestaltetes Buch ausmacht.
Ausstellung gut gestalteter Bücher
.
 
5. Mai 2012
Matinee

Eintritt frei,
Spenden für "Reporter ohne Grenzen"


 

 

Rückblick
201
2

 

 

     

Rückblick
 201
2

       
Theater
...trotzdem Ja zum Leben sagen
bearbeitet und gespielt von Jens Guske,
nach dem Buch von Viktor Frankl.
 
27. Oktober 2012

Presse und
 Hintergrund


Plakat
 


 
Lesung und Lied
Theophil Spoerri liest aus der Familienchronik
Perlen für Messias, Die Goldstein-Hufschmid-Saga

und singt jiddische Lieder als Ben-Jizchak Feinstein in Würdigung des väterlichen Erbes.
6. Oktober 2012

 

Flyer
Buch


 
  Theater
Ein Bericht für eine Akademie

von Franz Kafka

vorgetragen von Martin Prior
23. Juni 2012
 

Flyer

  Vortrag
Das Projekt Stolpersteine
Gunter Demnig, Köln, erläutert seine künstlerische Entwicklung, die ihn zu dem Projekt Stolpersteine führte.
Frielendorf-Großropperhausen
-Runder Tisch Großropperhausen-
 
29.Mai 2012

 
  Konzert
The Magic Flute of Japan

Uwe Walter (Japan) Shakuhachi-Bambusflöte
Holger Mantey, Piano
Mai 2012
Matinee
 
Ausstellung
Schnapsideen und Schnappschüsse
aus dem Leben eines Knüllwaldbewohners
Beschriftete Bildkompositionen von Ulrich Holbein

Aus Anlass der Verleihung des Literaturpreises für grotesken Humor an Ulrich Holbein, Homberg, am 25. Februar in Kassel, Rathaus
 

 März 2012

 

 

Rückblick
2011

 

 

     

Rückblick
 2011

     
Borboletas
Jazz, Poesie, Spiel
Pascal Schweren (Piano) und Imke Johanne Spöring (Gesang) erzählen musikalische Geschichten, leicht, beschwingt, tanzend, voller Poesie.
Mit dabei Dimitrij Markitanov (Saxophon)
 
13. November.
  Die Raupe und ihre Schmetterlinge
Peter Lehmann, Frankfurt/Chile,  erzählt die Geschichte des chilenischen Dichters Pablo Neruda. (Nobelpreis 1971) und trägt die Gedichte vor, die in diesem Werdegang entstanden sind.

 
30. Oktober

Im Schatten von Henry 
Daniel und Henry Purcell – eine Gegenüberstellung
Regina Dahlen, Sopranistin, Sebastian Bausch, Cembalo,
Michael Lang-Alsvik, Viola da Gamba, (Absolventen der Schola Cantorum Basel für alte Musik)

 

24. September.

Flyer
Presseinformation
 

Georg Weerth 1822-1856

Georg Weerth 1822-1856
Dichter, Satiriker, Journalist, Kaufmann,
Seine Themen sind heute so aktuell wie zu seinen Lebzeiten.
Szenische Lesung aus seinen Werken

Marianne Prieß, Martin Prior, Delf Schnappauf,
 
10. September

Flyer


 
RINGELNATZEREIEN
Heiteres und Besinnliches, Originelles und Skurriles, Prosaisches und Biographisches von Joachim Ringelnatz (1883-1934) spricht
Bernd P.R. Winter, Kassel
14. August 2011

Flyer

Ein Bericht für eine Akademie
von Franz Kafka

vorgetragen von Martin Prior


 

12. Juni 2011

Flyer
Fotos

Hintergründliches
Konzert
Lieder vom Schlechten zum Guten und zurück
von Andreas Scheulen, Nürnberg

Das Hintergründliche vom Vordergründlichen
 
29. Mai 2011,

Flyer
Fotos

Der Bataraz
Ein-Personen-Stück nach dem Roman von Mauricio Rosencof (Uruguay)
Ein Lied für das Leben
bearbeitet und gespielt von Peter Lehmann


 
 

15. Mai 2011

Flyer
Presseinformation
Kritik


 

Love Letters - Ein lebenslanger Briefwechsel
Ein Theaterstück von A.R. Gurney
Ein Briefwechsel voller Leben – Ein Leben voller Liebe?
Marianne Priess, Martin Prior; Regie Eckhard Schmitt

07. Mai 2011
20. März 2011
27. Jan. 2011

Kritik
 

     

Rückblick
201
0

 

 

     

Rückblick
 201
0

     

 
Chinesische Malerei  
ein Weg zum
Chinesischen Denken

Vortrag und Präsentation zur klassischen Tuschmalerei
Delf Schnappauf
Okt. 2010

Flyer


 
Deutschland - Ein Wintermärchen
von Heinrich Heine 1844
Ein politisch-satirisches Versepos mit Präsentation
gelesen von Delf Schnappauf
Sept. 2010

Flyer


 
Love Letters - Ein lebenslanger Briefwechsel
Ein Theaterstück von A.R. Gurney
Ein Briefwechsel voller Leben – Ein Leben voller Liebe?
Marianne Priess, Martin Prior; Regie Eckhard Schmitt
15. Aug. 2010
Wilhelm Busch - Der Unbekannte
Wolfgang Gellert und Fried Wolff klopfen auf den Busch
Ein buntes, vielschichtiges und musikalisches Programm in kleinen Szenen bereitet viel (Schaden) Freude.
30. Mai 2010

Flyer